Seifenblasen. Seifenblasen. An was hast du gerade gedacht? Wahrscheinlich war es etwas, das dich sogar zum Lächeln gebracht hat. Etwas von Leichtigkeit? Schweben. Luft. Ein warmer Gedanke, mit dem alles gut ist. Alles ist gut. Dieses großartige Gefühl der Entspannung, das damit einhergeht, verstehen Kinder sofort. Doch anstatt zu trainieren, wie man das ausbauen kann, üben sich Menschen in Leistungsfähigkeit. Dafür werden Erwachsene belohnt mit unzähligen Verspannungen und Beschwerden, die sie bald nicht mehr richtig zuordnen können. Genau deshalb habe ich mich über all die Jahre auf einem Gebiet spezialisiert, das aktuell so nötig scheint, wie nichts sonst Vergleichbares: die Achtsamkeit auf den eigenen Körper mit Gedanken die ihm gut tun.
Vom Entertainer zum Entspannungstrainer
Wenn es Pipi Langstrumpf als männliches Pendant geben darf, dann heißt er Floo. Auch “ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt. Durch Schauspiel, Philosophie, Psychologie und Menschenkunde beschäftige ich interessierte Persönlichkeiten in kleinen Gruppen mit Spielen, Experimenten und kreativen Ideen, die wie Seifenblasen durch den Raum schweben, beim Schillern Freude verbreiten, den Blick aller auf ein gemeinsames Ziel richtet und dann mit dem  Ploppen ein Aha-Erlebnis freigibt. Und weil diese Menschen dabei und danach immer sehr glücklich und so gut gelaunt sind, nennt sich diese Gruppe “Happination”. Eine Initiative des www.SCHAUSPIELVEREIN.de, die sich für die Förderung des solidarischen Miteinanders einsetzt.
Floo erleben lehrender Weise SCHAUSPIELVEREIN auf der Bühne am 11. September Cabaret Voltaire Alte Kongresshalle, München 19 Uhr 23. Oktober Mein Name ist Wolferl Kleiner Konzertsaal, Gasteig 11, 12.30 und 14 Uhr im Netz Videos - - - Songs - - - Facebook